PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 355 75 86 000
Bekannt aus dem TV!

Neuer Mobilfunktarif: 4 Fallstricke, auf die Sie achten müssen01.12.2015

Foto Mobilfunktarif: 4 Tipps für den WechselVodafone oder o2? Congstar oder 1&1? Die Auswahl an Handyverträgen ist kaum noch zu überschauen. Hinzu kommt, dass viele Formulierungen eher verwirren als aufklären. Die Suche nach dem richtigen Mobilfunktarif gestaltet sich entsprechend schwierig. Welche Fallstricke man unbedingt umgehen sollte – ein Überblick.

Düsseldorf – Viele Mobilfunkverträge versprechen unbegrenzte Nutzung, Flatrates oder große Freiminutenkontingente für teils geringe Kosten von 15 bis 30 Euro pro Monat. Dabei steckt der Teufel aber manchmal im Detail. Eine Übersicht, worauf man vor Vertragsabschluss achten sollte:

Wie viele Freiminuten gibt es?

Die Inklusivminuten sind günstig, telefoniert man aber mehr als vereinbart, kann es schnell teuer werden, warnt „handysektor.de“. Auch die Taktung der Gesprächszeitabrechnung ist wichtig. Freiminuten werden nämlich häufig im Minutentakt abgerechnet. Ein Gespräch von einer Minute und einer Sekunde Länge entspricht dann zwei vollen Freiminuten.

Besonderheiten bei der All-Net-Flatrate

Zwar sind in den meisten als All-Net-Flat vermarkteten Tarifen tatsächlich alle Mobilfunknetze und das Festnetz enthalten. Sonderrufnummern kosten trotzdem kräftig. Manchmal gelten Flatrates auch nur für bestimmte Netze. Anrufe zu anderen Anbietern kosten dann extra.

Sind SMS dabei?

Messenger werden immer wichtiger, aber auch SMS werden noch verschickt. Ist keine SMS-Flatrate im Tarif enthalten, kostet die kurze Textnachricht häufig bis zu 19 Cent.

Fallstricke bei der Internet-Flatrate

Schnell ist nur das gebuchte Monatsvolumen. Danach wird der Zugang zum Netz zwar nicht getrennt, ist aber so langsam, dass viele Webseiten und Onlinedienste nicht mehr genutzt werden können. Datenpakete zum Hinzubuchen sind häufig unverhältnismäßig teuer.

Wer mit seinem aktuellen Mobilfunktarif nicht zufrieden ist, für den empfiehlt sich ein Anbieterwechsel. Wie man diesen schnell und einfach vornimmt, erklärt das folgende Video:

Quelle: YouTube/WDR

Text: dpa/tmn/pvg

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 355 75 86 000

Rückruf
Erinnerungsservice  

Läuft Ihr Vertrag noch? Wir erinnern Sie rechtzeitig zu kündigen.

Wecker stellen
Empfehlung  
Kundenbewertung  
5109 Bewertungen ergaben 4.6 von 5 möglichen Sternen.
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2016 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.