PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

Breitbandausbau: Darum hakt es noch mit dem schnellen Internet08.01.2016

Foto Der Breitbandausbau lahmt noch immerDer digitale Wandel ist im vollen Gange – doch noch immer warten viele Haushalte und Firmen in Deutschland, vor allem in den ländlichen Regionen, auf das schnelle Internet. Gerade für Unternehmen ist ein Breitbandanschluss ein wichtiger Standortfaktor. Hoffnung verspricht zumindest ein milliardenschweres Förderprogramm.

München/Berlin – Die schnelle Datenautobahn führt noch längst nicht in jeden Winkel Deutschlands. Laut Breitbandatlas der Bundesregierung verfügten Mitte 2015 im Schnitt zwar fast 69 Prozent der deutschen Haushalte über Breitbandanschlüsse mit Übertragungsgeschwindigkeiten mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde – in ländlichen Regionen liegt die Abdeckung aber oft weit darunter.

50 Megabit für alle ab 2018

Von den Bundesländern stehen natürlich die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin am besten da. Schlusslicht dagegen war zur Jahresmitte Sachsen-Anhalt, wo nicht einmal 41 Prozent aller Haushalte auf 50 Megabit pro Sekunde und mehr kamen. Diese Marke soll nach Vorgaben der Bundesregierung bis 2018 flächendeckend in Deutschland erreicht werden. Dafür haben Bund und Länder insgesamt 2,7 Milliarden Euro an Fördermitteln eingeplant, die ersten Gelder sind schon auf dem Weg.

Viele Unternehmen haben Breitband-Lücken

Leidvolle Erfahrungen mit dem Thema „Internet“ haben insbesondere mittelständische Firmen. Seit vielen Jahren plagen sie sich mit einer schlechten Netzanbindung. Von allen Firmen waren zuletzt im Schnitt bundesweit erst 52 Prozent auf dem angestrebten Geschwindigkeitsniveau. Das dürfte laut IT-Branchenverband Bitkom auch daran liegen, dass hohe Bandbreiten vielfach über Kabelfernseh-Netze zu erzielen sind. Und die sind klassischerweise nicht in Gewerbegebieten verlegt, in denen sich viele Firmen angesiedelt haben.

Dass vom Gelingen der Digitalisierung viel abhängt, dürfte heute kaum noch jemand bezweifeln. Grundsätzlich sei Deutschland hier aber auf einem guten Weg, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Text: dpa/pvg

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Empfehlung  
Kundenbewertung  
5861 Bewertungen ergaben 4.58 von 5 möglichen Sternen.
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.