PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa-Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39

Vodafone erhöht DSL-Preise ab 1. September 201929.07.2019

Vodafone erhöht PreiseDer Internetanbieter Vodafone hat eine Preiserhöhung für DSL-Kunden angekündigt. Ab dem 1. September 2019 steigen die günstigen Internet- und Telefon-Preise um 1,39 Euro monatlich inklusive Mehrwertsteuer (1,19 Euro netto). Hauptgrund hierfür ist nach eigenen Angaben die höhere Leitungsmiete der Deutschen Telekom, die seit dem 01. Juli 2019 fällig ist. Da Vodafone nach wie vor Teilstrecken des Telekom Breitband-Netzes nutzt, ist eine Preiserhöhung der DSL-Tarife unausweichlich.

Die Konditionen für Kabel-Tarife bleiben hiervon unberührt, so dass ein Kabelanschluss für Internet- und Festnetz-Telefonie eine echte Alternative sein kann. Mit Kabel Deutschland betreibt Vodafone ein komplett eigenes Kabelnetz und ist somit unabhängig von externen Netznutzungs-Gebühren.

Betroffene Kunden werden informiert

Sind Sie von der Preiserhöhung betroffen, informiert Sie Vodafone DSL per E-Mail bzw. auf dem Postweg über die gestiegenen Kosten. Einen entsprechenden Hinweis erhalten Sie auch auf Ihrer DSL-Rechnung. Dieser befindet sich unter dem Punkt „Zuschlag Leitungsmiete“ und berücksichtigt die eingangs erwähnten 1,39 Euro monatlich bzw. 16,68 Euro jährlich.
Sonderkündigung bis 31. August 2019 möglich

Aufgrund der Preiserhöhung haben Sie ein Anrecht auf Sonderkündigung, worauf Sie Ihr Provider schriftlich hinweisen muss. Das heißt, dass Sie die höheren DSL-Preise nicht automatisch akzeptieren brauchen. Wenn Sie Ihren bestehenden Vodafone Anschluss bis zum 31. August 2019 kündigen, können Sie Ihren DSL-Vertrag vorzeitig beenden. Alternativ können Sie auch einen Wunschtermin zur Kündigung übermitteln.

DSL Preisvergleich spart Geld

Wechseln Sie, wenn Sie sparen können. Häufiges Wechseln belebt den Wettbewerb und unterstützt ein sinkendes Preisniveau. Nutzen Sie daher bei Bedarf einen unabhängigen DSL Preisvergleich, um ein günstiges Angebot für Ihren Heimanschluss zu finden. Je nach Verfügbarkeit stehen Ihnen DSL-Angebote mit bis zu 250 Mbit/s zur Auswahl. Mit Kabel-Internet und Glasfaser können Sie sogar Highspeed-Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s im Download erreichen.

Hinweise für Kunden von o2, 1&1 und Co.

Auch Anbieter wie o2 und 1&1 nutzen Teilnetz-Strecken der Deutschen Telekom. Das bezieht sich vor allem auf die Strecke zwischen dem Verteilerkasten bis zu Ihrem Hausanschluss, die auch „letzte Meile“ genannt wird. Daher bleibt abzuwarten, inwieweit auch hier die Preise erhöht werden. Gegebenenfalls muss der gesamte DSL-Markt mit einer Preiserhöhung rechnen, so dass der Markt-Einfluss der Telekom auch heute noch sehr groß ist. Klar ist jedoch auch, dass der schnelle Netzausbau noch sehr viel Geld kosten wird. Diese Kosten werden vor allem auch über Preiserhöhungen an Kunden weitergegeben.

Autor: np

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr

Sa-Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Kundenbewertung  
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.