PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

Kabelnetz: PrimaCom gehört jetzt Tele Columbus16.07.2015

Je größer, desto mächtiger: Das dachte sich wohl auch der deutsche Kabelnetzbetreiber Tele Columbus, als er sich entschloss, den kleineren Rivalen PrimaCom zu schlucken. Beide Unternehmen machen künftig gemeinsame Sache und stärken damit ihre Position hinter den beiden Branchenführern Kabel Deutschland und Unitymedia.

Berlin – Der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber Tele Columbus kauft den kleineren Leipziger Rivalen PrimaCom. Vor Berücksichtigung von Barbeständen und Verbindlichkeiten liege der Kaufpreis bei 711 Millionen Euro, teilte Tele Columbus am frühen Donnerstagmorgen (16. Juli) mit. Damit ist der deutsche Kabelmarkt um einen Anbieter ärmer.

Tele Columbus etabliert sich als Nummer drei

„Dies ist eine zukunftsweisende Transaktion für Tele Columbus, mit der wir unsere Position als Nummer drei im deutschen Kabelmarkt weiter ausbauen und einen starken Marktakteur schaffen“, sagte Tele Columbus-Vorstandschef Ronny Verhelst. Der Vollzug des Geschäfts wird den Angaben nach für den 31. Juli erwartet.

Knapp drei Millionen Abnehmer

Kerngebiet des Unternehmens mit Sitz in Berlin ist Ostdeutschland, aber auch in einigen westdeutschen Gegenden ist Tele Columbus vertreten. Es zählt aktuell rund 1,7 Millionen angeschlossene Haushalte. Zusammen mit den 1,2 Millionen Abnehmern von PrimaCom erreicht Tele Columbus künftig fast drei Millionen Haushalte in Deutschland, mit besonderem Fokus auf die östlichen Bundesländer.

Die Folgen für Verbraucher

Der Zusammenschluss birgt großes Wachstumspotenzial für die Bereiche Breitband-Internet, Telefonie und digitales Fernsehen. Die Kunden dürfen auf die Einführung neuer Produkte und technologischer Innovationen hoffen. Auch ein Ausbau der Internet-Zugänge ist denkbar. Denn Kabelfernsehnetze gelten als Grundgerüst für schnelle Internet-Breitbandverbindungen. Für datenintensive Anwendungen wie Videostreaming werden immer schnellere Netze benötigt. Die Kabelnetz-Betreiber konkurrieren dabei mit Telekom-Anbietern.

Text: dpa/pvg

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Empfehlung  
Kundenbewertung  
6107 Bewertungen ergaben 4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.