PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 355 75 86 000
Bekannt aus dem TV!

Suchmaschinen in der Übersicht

Im Internet sind Suchmaschinen ein zentraler Anlaufpunkt für User, die bestimmte Informationen suchen. Neben der Recherche nimmt eine Suchmaschine als Einkaufsplattform für Dienstleistungen und Produkte eine Schlüsselrolle ein. Auf der Suche nach dem passenden Internetanbieter ist die Suchmaschine das bedeutendste Recherche-Tool überhaupt. Für Händler, Hersteller oder Dienstleister eröffnen sich mannigfaltige und ausgezeichnete Chancen, über das World Wide Web neue Kundschaft zu gewinnen. Nachfrage sowie Nutzung der Suchmaschinen sind dementsprechend groß. Allerdings ist die zukünftige Entwicklung der Tools ungewiss. Wie es heißt, prognostizieren Experten einen Trend zu spezialisierten Datenbanken.

1. Google

Mit einem Marktanteil von 93,3 Prozent reiht sich die Suchmaschine Google in Deutschland (siehe Bild-Auszug von google.de) mit riesigem Abstand vor der Microsoft Suchmaschine Bing und Yahoo ein. Weltweit ist der Marktanteil für die Nummer eins unter den Suchmaschinen mit einem Wert von 90,6 Prozent (Stand: 2015) nur unwesentlich geringer. Google ist eine 1998 von zwei Studenten veröffentlichte Suchmaschine, die sich durch eine einfache Darstellung der Suchergebnisse auszeichnet. Insbesondere in den Anfangsjahren erhielt Google im Vergleich zur Konkurrenz eine wesentlich bessere Relevanzbewertung, die unter anderem auf der Verlinkung basierte. Ein weiterer Pluspunkt ist die Spracheinstellung, die bei der Suchmaschine Google für einzelne Dienste oder alle Services zusammen eingestellt werden kann. Der SafeSearch-Filter der Suchmaschine ist ein praktisches Feature, um anstößige oder unangemessene Bilder in Suchergebnissen zu blockieren.

Suchmaschine Google

2. Bing.com

Die Suchmaschine Bing weist in Deutschland einen Marktanteil von 2,9 Prozent auf. Weltweit ist Bing.com die Nummer drei unter den Suchmaschinen. Mit einem Marktanteil von 3 Prozent nimmt Bing insbesondere auf dem amerikanischen Markt einen hohen Stellenwert ein.

Der Öffentlichkeit wurde Bing im Jahr 2009 als neue Suchmaschine von dem Unternehmen Microsoft vorgestellt. Entwickler präsentierten Bing jedoch nicht als klassische Internetsuchmaschine, sondern als Entscheidungsmaschine. Im direkten Vergleich mit anderen Suchmaschinen soll dieses Tool Ergebnisse anbieten und gleichzeitig Entscheidungshilfen offerieren. In Deutschland steht nur eine eingeschränkte Variante der Suchmaschine Bing zur Verfügung.

3. Yahoo

Für Yahoo wird deutschlandweit ein Marktanteil von 1,9 Prozent verzeichnet. In Deutschland reiht sich Yahoo (yahoo.de) hinter Bing auf dem dritten Platz ein. International wendet sich das Blatt. Die Suchmaschine Yahoo verbucht einen Marktanteil von 3,4 Prozent (Stand: 2015) auf ihrem Konto. Yahoo! ist ein 1994 gegründetes Tool, dessen Karriere als klassisches Webverzeichnis begann und das heute mannigfaltige Produkte und Dienste in über 50 Sprachen anbietet. Im Jahr 2009 startete Yahoo die Zusammenarbeit mit Microsoft und integrierte infolgedessen die Suche von Bing auf seiner Plattform.

4. T-Online.de

Der Marktanteil der Suchmaschine von T-Online (siehe Bild-Auszug von t-online.de) belief sich in Deutschland 2014 auf 1 Prozent und im Folgejahr auf 0,75 Prozent. Für den internationalen Suchmaschinenmarkt ist T-Online.de nicht von Bedeutung. T-Online.de begann als Internetportal der Deutschen Telekom AG und ist aufgrund der großen Bandbreite an Diensten eine der am häufigsten besuchten Websites im deutschsprachigen Raum. Die T-Online-Suche basiert auf Google.

Suchmaschine von T-online

5. Ask.com

Die Suchmaschine Ask.com (siehe Bild-Auszug von ask.com) hatte in Deutschland im Jahr 2014 einen Anteil von 0,5 sowie 2015 von 0,18 Prozent inne. Aktuelle Angaben zum internationalen Marktanteil von Ask.com liegen nicht vor. Unter der älteren Bezeichnung „Ask Jeeves“ ging das heutige Ask.com 1996 an den Start. Ein Pluspunkt von Ask.com ist die Möglichkeit für Internetnutzer, komplette Suchfragen eingeben zu können. Die Suchmaschine gehört IAC an und steht seit 2006 in einer deutschen Version zur Verfügung.

Suchmaschine von ask.com

6. Baidu.com

Obwohl Baidu.com nach wie vor die führende Suchmaschine in China ist (siehe Bild-Auzug von baidu.com), sind die Zahlen im Jahr 2015 gesunken. Die 60-Prozent-Marke knackte Baidu in dem Jahr nicht mehr. Dennoch hat die Suchmaschine in China mit einem Anteil von 54,03 Prozent nach wie vor die Nase vorn. In Japan weist Baidu.com einen Marktanteil von 0,8 Prozent auf. Weltweit zeichnet sich Baidu durch einen Marktanteil von 1 Prozent aus. Im deutschsprachigen Raum spielt Baidu.com keine Rolle. Das chinesische Unternehmen Baidu betreibt die gleichnamige Suchmaschine und ermöglicht mittlerweile auch eine Suche nach MP3-Dateien.

Suchmaschin von baidu.com China

7. Yandex.ru

Russland ist das einzige Land in Europa, in dem Google nicht die Vorrangstellung unter den Suchmaschinen innehat. Den größten Marktanteil Russlands hat Yandex mit einem Wert von 60,5 Prozent. In Weißrussland hat die Suchmaschine mit 44,7 Prozent ebenfalls die Nase vorn. In der Ukraine reiht sich Yandex auf dem zweiten Platz mit 33,2 Prozent ein. Auf dem deutschen Markt versucht Yandex, sich seit 2015 zu etablieren. Europaweit erreicht Yandex.ru einen Marktanteil von 1,2 Prozent. Yandex ging 1997 online und fokussierte sich nach eigenen Angaben schon vor Google auf die Eigenarten des kyrillischen Alphabets. Seit 2014 befindet sich eine Niederlassung von Yandex in Berlin.

8. Seznam.cz

Diese Suchmaschine verweist in Tschechien auf einen Marktanteil von 21,4 Prozent. Im europäischen Vergleich belegt Seznam.cz sogar Platz 6 mit einem Anteil von 0,2 Prozent. Das tschechische Internetportal Seznam besitzt sieben für die Suchmaschine optimierte Deklinationsfälle und offeriert u. a. Wanderwege im Kartendienst.

9. Qihoo 360.com

Im Jahr 2014 hat die zweitgrößte Suchmaschine Chinas erstmals einen Marktanteil von mehr als 30 Prozent überschritten. Der chinesische Suchmaschinenbetreiber Qihoo 360 konnte seine Umsatzzahlen von 2012 auf 2013 mehr als verdoppeln.

10. Naver.com

Auf dem Suchmaschinenmarkt in Südkorea reiht sich Naver (siehe Bild-Auzug von naver.com) an erster Position mit einem Marktanteil von 77 Prozent ein. Die Suchmaschine Naver ist ein 1999 entwickeltes Webportal, das pro Tag etwa 110 Millionen Suchanfragen bearbeitet.

Suchmaschine von Naver.com

Weitere Suchmaschinen

Die Besonderheiten der in den USA gegründeten Ixquick Suchmaschine (ixquick.de) besteht nach eigenen Angaben darin, die Privatsphäre der Nutzer zu schützen und leistungsfähiger als andere Suchmaschinen zu agieren. Diese Behauptung begründen die Betreiber der Ixquick Suchmaschine damit, mehrere bekannte Suchmaschinen anonym und parallel zu durchsuchen. DuckDuckGo ist als Internetanbieter durch die Veröffentlichungen von Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden über die NSA-Spionagetätigkeiten bekannt geworden. Gemäß DuckDuckGo (duckduckgo.com, siehe Bild-Auszug) funktioniert die Suche anonym und ohne Speicherung von Nutzerinformationen. Die französische Suchmaschine qwant.de bietet mit einer Unterteilung in fünf Spalten eine einzigartige Gliederung. Die wichtigsten Links zu einem Thema sind nach „Web“, „News“, „Wissen“, „Social“ und „Shopping“ separiert.

Suchmaschine duckduckgo

Suchmaschinen für Kinder

Die für Kinder konzipierte Suchmaschine blinde-kuh.de präsentiert sich als virtuelles Orientierungs- und Vernetzungssystem, das Inhalte zu verschiedenen Themenbereichen aufbereitet. Ziel der Suchmaschine ist es, sämtliche Inhalte im Internet für Kinder auffindbar zu machen. Der Internetanbieter fragfinn.de möchte Kindern von 6 bis 12 Jahren einen sicheren virtuellen Surfraum bieten. Das „Netz für Kids“ lässt ausschließlich unbedenkliche Seiten zu, die von Medienpädagogen redaktionell kontrolliert wurden. Entsprechende kindertaugliche Seiten werden täglich geprüft und ergänzt.

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 355 75 86 000

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Erinnerungsservice  

Läuft Ihr Vertrag noch? Wir erinnern Sie rechtzeitig zu kündigen.

Wecker stellen
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5109 Bewertungen ergaben 4.6 von 5 möglichen Sternen.
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2016 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.