PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

Diese Top-Anbieter drosseln das Internet!

Nachdem der sogenannte „Drosselkom“-Skandal der Telekom abgeklungen ist, führt nun O2 als erster deutscher Anbieter die Drosselung bestimmter DSL-Tarife ein. Hier erfahren Sie, welche Provider noch auf die Datenbremse drücken.

„Fair-Use-Vorteil“ von O2

Ab November 2014 gilt nun bei Telefonica O2 eine Regelung zur Drosslung von DSL-Tarifen, der sogenannte „Fair-Use-Vorteil“. Von dieser Regelung betroffen sind Verträge mit den Tarifen O2 DSL All-In S, M und L, die nach dem 17. Oktober 2013 abgeschlossen wurden. Bei dem All-In S-Tarif wird die Geschwindigkeit monatlich von 8.000 auf 2.000 Kilobits pro Sekunde gesenkt, sobald die Datengrenze von 100 Gigabyte erreicht wurde. Nutzer der M- und L-Tarife müssen erst dann eine Datenreduzierung auf 2.000 Kilobits pro Sekunde hinnehmen, wenn sie drei Monate in Folge einen Verbrauch von mehr als 300 Gigabyte aufweisen. Sobald sie im vierten Monat dann erneut diese Marke überschritten haben, tritt die O2 DSL Drosselung in Kraft.
Bei wem das Internet einmal gedrosselt wurde, der muss dies auch in den folgenden Monaten nach Erreichen der 300-Gigabyte-Grenze in Kauf nehmen. Abhilfe können sich die Nutzer nur durch die Zubuchung von Datenpaketen oder den Kauf eines Geschwindigkeitsupgrades schaffen.

Gründe für die Drosselung der Surfgeschwindigkeit

Sowohl die Telekom als auch Telefonica O2 haben ihre Drosselungspläne damit begründet, auch weiterhin für eine gute Netzqualität sorgen zu wollen und die gleichberechtigte Nutzung des Internets zu sichern. Damit sollen eventuelle Nachteile für Gelegenheitsnutzer gegenüber Vielsurfern abgewendet werden. Angesichts der immer kräftigeren Nachfrage nach Video-Streaming-Diensten sehen sich die Provider immer größeren Datenmengen pro Nutzer gegenüber. Die Drosselung soll dabei helfen, allen Nutzern einen fairen Zugang zu ermöglichen. O2 versicherte dabei, keine Inhalte bei der Datenübertragung zu bevorzugen oder zu benachteiligen.

Welche Top-Anbieter drosseln und welche nicht?

1. Telekom: Nach einem Urteil des Oberlandesgerichtes Köln darf die Telekom ihre Flatrate-DSL-Tarife nicht drosseln. Stattdessen strebt das Unternehmen nun die Ausgabe von Volumentarifen an, bei denen das verfügbare Datenvolumen von vornherein klar gekennzeichnet ist. Auf diese Weise wird die Telekom Drosselung umgangen.

2. Kabel Deutschland: Die Kabel Deutschland DSL Drosselung beschränkt sich ausschließlich auf Filesharing-Anwendungen. Hier gilt: Verbrauchen Sie am Tag mehr als 10 Gigabyte an Datenvolumen, dann surfen Sie für den Rest des Tages nur noch mit einer Geschwindigkeit von 100 Kilobits pro Sekunde.

3. Vodafone: Eine Vodafone Drosselung wird es nicht geben. Der Anbieter wiederholte dies mehrmals. Doch Vorsicht ist beispielsweise bei den Red-Tarifen geboten, bei denen nach einem bestimmten Datenverbrauch zwar keine Drosselung vorgenommen wird, jedoch stattdessen automatisch kostenpflichtige Datenpakete hinzu gebucht werden. Die automatische Zubuchung kann aber abgestellt werden.

4. 1&1: Beim Anbieter 1&1 ist von der Drosselung nur der günstige Sondertarif betroffen. Monatlich stehen den Kunden 100 Gigabyte mit der vollen Surfgeschwindigkeit von 16.000 Kilobits pro Sekunde zur Verfügung. Anschließend wird auf 1.000 Kilobits pro Sekunde gedrosselt.

5. Sonstige Provider: Entgegen immer wieder auftauchenden Berichten verzichtet die Telekom-Tochter Congstar bisher auf eine DSL-Drosselung. Auch bei den Anbietern Tele2, Unitymedia und Kabel BW müssen Kunden (vorerst) keine Drosselung der Geschwindigkeit befürchten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Internet Drosselung – Was Sie wissen sollten!

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5703 Bewertungen ergaben 4.59 von 5 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.