dsl.preisvergleich.de

DSL Kündigungsfrist

Wenn Sie den DSL-Vertrag mit Ihrem bisherigen Anbieter kündigen möchten, sollten Sie sich rechtzeitig über ihre DSL Kündigungsfrist informieren. Denn wenn der Vertrag nicht innerhalb der Kündigungsfrist beendet wird, dann verlängert er sich bei den meisten Anbietern automatisch um 12 Monate. So war es zumindest bis zum 03. November 2021 der Fall. Mit der Reform des Telekommunikationsgesetzes (TKG, Novelle 2020) hat sich das nun geändert.

Welche DSL Kündigungsfrist gilt ab dem 01. Dezember 2021?

Zunächst einmal sind Sie nach wie vor an Mindestvertragslaufzeiten und Kündigungsfristen bei einem DSL Wechsel gebunden. Der Unterschied ist seit dem Inkrafttreten der TKG Novelle 2020 nur, dass Sie nach dem Ende der Mindestvertragslaufzeit keine automatische Vertragsverlängerung um 1 Jahr eingehen müssen. Demnach verkürzt sich die Kündigungsfrist nach dem Ende der Mindestvertragslaufzeit auf lediglich einen Monat. So ist ein Wechsel zu einem günstigeren Anbieter deutlich einfacher.

  • Kündigungsfristen der Anbieter berücksichtigen
  • Mindestvertragslaufzeiten gelten
  • automatische Vertragsverlängerung um 1 Jahr entfällt
  • Kündigungsfrist nach Ende der Mindestlaufzeit bei 1 Monat

In der Regel liegt die Kündigungsfrist bei einigen Monaten vor Vertragsablauf. Es gibt Anbieter mit drei oder zwei Monaten Kündigungsfrist, aber auch solche mit lediglich vier Wochen. Sollten Sie bereits wissen, dass Sie beim nächstmöglichen Termin Ihren alten Vertrag kündigen und einen neuen DSL Tarif wählen möchten, dann zögern Sie nicht! Verpassen Sie diesen Termin, ist das jedoch auch nicht schlimm. Die automatische jährliche Vertragsverlängerung fällt ohnehin weg.

Was sollen die neuen DSL Kündigungsfristen bewirken?

Die neuen DSL und Internet Kündigungsfristen sind verbraucherfreundlich und ermöglichen die leichtere Vertragsauflösung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. Damit sollen langfristige Verträge vermieden werden und Sie erhalten als Verbraucher mehr Flexibilität beim Wechsel Ihres Anbieters. Dies kann den Wettbewerb auf dem Telekommunikationsmarkt erhöhen, was wiederum zu besseren und vor allem günstigeren DSL Preisen führen kann. Im Weiteren soll die Kündigung vereinfacht werden, so dass die DSL Anbieter künftig einen einfachen Kündigungsbutton anbieten müssen.

Vergleichen Sie Ihren DSL-Anbieter
Vorwahl
Geschwindigkeit

Was muss ich bei den Kündigungsfristen beachten?

Die Kündigungsfrist bezieht sich schließlich auf den letztmöglichen Kündigungstermin. Sie können aber auch bereits weit im Voraus die Kündigung einreichen. Damit umgehen Sie die Gefahr, dass die Frist überschritten wird und sich Ihr Vertrag weiter verlängert. Die Kündigung bei Ihrem Anbieter erfolgt am sichersten per Post. Alternativ können Sie Kündigung Ihres altes Vertrages auch dem neuen DSL Anbieter überlassen.

Dieser Service wird von den meisten DSL Unternehmen gerne und kostenlos zur Verfügung gestellt. Nur in wenigen Fällen ist es möglich, den DSL-Vertrag vor Ablauf der Kündigungsfrist zu beenden. Gründe für eine solche Sonderkündigung sind zum Beispiel die Privatinsolvenz oder die Kündigung durch Angehörige im Todesfall.