PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 355 75 86 000
Bekannt aus dem TV!

Internetanschluss in sechs Schritten problemlos einrichten

Der neue Internetanschluss sollte Ihnen jede Menge Geld sparen und Sie noch schneller ins World Wide Web bringen. Zunächst klappte auch alles wunderbar. Der DSL-Anbieter sendete Ihnen alle Unterlagen, schickte ein Päckchen mit der Hardware und Sie konnten damit beginnen, den DSL-Anschluss einzurichten. Aber wohin musste jetzt das Netzwerkkabel? Was war noch mal ein Splitter? Muss das Netzwerk manuell konfiguriert werden? Fragen über Fragen stellten sich zwischen Sie und das bessere Surferlebnis. Wir von PREISVERGLEICH.de kennen diese Probleme. Deshalb haben wir die wichtigsten Schritte zusammengetragen, damit Sie problemlos Ihren DSL-Anschluss installieren können.

Vom Kabelsalat und verwirrenden Passwörtern zum Internetanschluss

1. Schritt – Zeit nehmen

Nehmen Sie sich bitte genügend Zeit, um Ihren neuen Internetanschluss einzurichten. Die meisten Fehler passieren, weil man hektisch ist und dann Kabel vergisst oder falsche Anschlüsse miteinander verbindet.

2. Schritt – die Hardware sichten

Sichten Sie die Hardware, die Ihnen Ihr Anbieter bereitgestellt hat. Sie sollten erhalten haben: Netzwerkkabel, Telefonkabel und eine Installations-CD. Das wichtigste Gerät darf ebenfalls nicht fehlen: die „DSL-Box“. Sie vereint Router, DSL-Modem und Telefonanschluss in einem und verfügt bei vielen DSL-Anbietern auch über WLAN. Diese „DSL-Boxen“ tragen Namen wie: Starter-Box, Surf-Box, Komplett-Box oder Speedport, je nachdem von welchem Internetanschlussbetreiber sie kommen. Weiterhin liegt dem gesamten Paket eine Bedienungsanleitung bei, die wichtige Hinweise enthält, um korrekt den DSL-Anschluss zu installieren.

3. Schritt – die Hardware aufstellen

Die DSL-Box benötigt Netzspannung für ihren Betrieb. Außerdem muss Sie mit der TAE-Dose (der klassische Telefonanschluss) verbunden werden. Wählen Sie also einen Standort, bei dem Steckdose und TAE-Anschluss in der Nähe sind. Falls das Gerät einen WLAN-Router integriert hat, dann stellen Sie die Box möglichst hoch und unverdeckt auf. Auch sollte sie nicht in der Nähe anderer Geräte mit Funkfunktion wie schnurlosen Telefonen, WLAN-Drucker und Ähnlichem stehen, da diese das WLAN-Signal stören. Der ideale Standort für den WLAN-Router ist oben an der Wand, dafür hat das Gerät an der Rückseite entsprechende Halterungen.

4. Schritt – die Hardware verbinden

Zunächst verbinden Sie mittels Telefonkabel die DSL-Box mit der Telefondose. Falls Sie noch einen Splitter (trennt Telefonsignal vom DSL-Signal) besitzen, können Sie diesen weglassen, da bei allen Anbietern die Telefonie über das Internet läuft. Schalten Sie danach das Netzwerkkabel zwischen DSL-Box und PC. An allen PCs ist eine entsprechende Schnittstelle an der Rückseite, beim Laptop finden Sie den Anschluss meist an der Seite. An den meisten DSL-Boxen sind mehrere Ausgänge für den Anschluss des Netzwerkkabels, da sie als Router fungieren und viele Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden können. Welchen Ausgang Sie nutzen, ist egal. Für das analoge Telefon, das Fax und Ähnliches stellt die DSL-Box ebenfalls Anschlüsse bereit. Vergessen Sie zum Schluss nicht, die DSL-Box mit dem Netzstrom zu verbinden, denn ohne funktioniert sie nicht.

5. Schritt – Internetverbindung herstellen

Nachdem Strom anliegt, sollten die Dioden der Box kurz aufleuchten. Danach beginnen sie scheinbar willkürlich zu blinken, bis sie schließlich nach zirka zwei (maximal zehn) Minuten zur Ruhe kommen. Jetzt sollten die Leuchtdioden anzeigen, dass Strom anliegt und dass die Netzwerkverbindung sowie die Telefonleitung stehen. Schalten Sie Ihren Computer ein, leuchtet bei vielen DSL-Boxen ebenfalls eine Diode für den LAN-Anschluss auf. Unter Windows Vista, 7 oder 8 sehen Sie rechts unten auf der Taskleiste ein Symbol (kleiner Monitor). Es besagt, dass eine Netzwerkverbindung hergestellt wurde. Falls dort eine Fehlermeldung (rotes Kreuz neben Monitor) steht, klicken Sie mit der rechen Maustaste darauf und wählen Sie Problembehandlung. Nutzen Sie die Möglichkeit der automatischen Konfiguration, dann sollte die Netzwerkverbindung stehen. Falls das nicht hilft, müssen Sie bei Ihrem DSL Anschluss prüfen, ob alle Kabel richtig mit dem Computer, der DSL-Box und der TAE-Dose verbunden sind. In manchen Fällen sind auch Zugangsdaten wie Nutzername und Passwort erforderlich. Die Daten haben Sie von Ihrem Anbieter schriftlich erhalten. Fast alle DSL-Anbieter legen außerdem eine Installations-CD bei. Die Software leitet Sie durch alle Schritte, um sicher den DSL Anschluss zu installieren.

6. Schritt – WLAN einrichten

DSL-Boxen mit WLAN-Funktion stellen ein verschlüsseltes Funknetzwerk automatisch her. Nutzen Sie einen separaten WLAN-Router, dann muss dieser an die DSL-Box per Netzwerkkabel angeschlossen werden. Allen modernen WLAN-Routern ist Software beigelegt, die Ihnen ein sicheres WLAN automatisch einrichtet. Um mit Ihrem Laptop in das neue Funknetzwerk zu kommen, müssen Sie lediglich die Einloggdaten eingeben. Welche das sind, erfahren Sie von der Software bzw. aus der Bedienungsanleitung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Datenschutz – So sichern Sie Ihren Internetanschluss
Internet am Fernseher, Internet im Auto – Der moderne Internetanschluss
TOP Internetbrowser

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 355 75 86 000

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Erinnerungsservice  

Läuft Ihr Vertrag noch? Wir erinnern Sie rechtzeitig zu kündigen.

Wecker stellen
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5104 Bewertungen ergaben 4.6 von 5 möglichen Sternen.
PREISVERGLEICH.de Newsletter

Verpassen Sie kein Schnäppchen!

Jetzt kostenlos anmelden »
Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2016 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.