dsl.preisvergleich.de

Mesh-Systeme

  • Inhalte

Was ist ein Mesh-System

Definition - Was ist Mesh-WLAN?

Ein Mesh-System (auch Mesh-WLAN oder WLAN-Mesh genannt) ist eine moderne Technologie zur Erweiterung und Verbesserung der Abdeckung eines drahtlosen Netzwerks, wie eines WLANs, in einem größeren Bereich. Es wurde entwickelt, um die Herausforderungen von Toten Zonen, schwachem Signal und ungleichmäßiger Netzwerkabdeckung in größeren Häusern oder Büros anzugehen.

Ein WLAN-Mesh-System besteht aus einer Gruppe von Knotenpunkten oder Geräten, die miteinander kommunizieren, um ein nahtloses und stabiles Netzwerk zu schaffen. Im Gegensatz zu herkömmlichen WLAN-Repeatern oder Range Extenders, bei denen das Signal oft von Gerät zu Gerät weitergereicht wird, bilden Mesh-Knotenpunkte ein intelligentes Netzwerk, das sich selbst optimiert.


Vorteile von Mesh-Systemen

Die Hauptmerkmale eines Mesh-Systems sind:

  • Nahtlose Abdeckung: Mesh-Knotenpunkte sind strategisch im gesamten Bereich verteilt, um eine gleichmäßige Abdeckung ohne tote Zonen zu gewährleisten. Geräte können sich nahtlos von einem Knotenpunkt zum anderen bewegen, ohne die Verbindung zu verlieren.
  • Selbstheilung: Wenn ein Knotenpunkt ausfällt oder gestört wird, übernimmt ein anderes Gerät automatisch die Aufgabe, um die Netzwerkkonnektivität aufrechtzuerhalten.
  • Automatische Optimierung: Ein Mesh-System erkennt automatisch die optimale Verbindung zwischen den Knotenpunkten und wählt den besten Pfad für die Datenübertragung aus. Dies gewährleistet eine effiziente Nutzung der verfügbaren Bandbreite.
  • Einfache Einrichtung: Die meisten Mesh-Systeme bieten eine benutzerfreundliche Einrichtung über eine App oder eine Web-Benutzeroberfläche. Die Konfiguration erfolgt oft automatisch.
  • Single SSID: Ein Mesh-System verwendet normalerweise eine einzige Netzwerk-SSID (Service Set Identifier) und ein Passwort. Dadurch müssen sich Geräte nicht manuell zwischen verschiedenen Netzwerken wechseln.
  • Zentrale Verwaltung: Viele Mesh-Systeme bieten Apps oder Web-Dashboards, über die Benutzer die Netzwerkaktivität überwachen, Gastzugänge einrichten und andere Einstellungen verwalten können.

Mesh-Systeme sind besonders nützlich in großen Wohnungen, Häusern oder Büros, in denen herkömmliche Router möglicherweise nicht ausreichen, um eine zuverlässige Abdeckung zu gewährleisten. Sie bieten eine einfache Lösung zur Erweiterung und Verbesserung der WLAN-Abdeckung, ohne die Notwendigkeit komplexer Verkabelungen oder Konfigurationen.

Wie funktioniert ein Mesh-System?


So sehen Mesh-Wi-Fi-Systeme aus

Mesh-Wi-Fi-Systeme bestehen normalerweise aus mehreren physischen Geräten, die als Knotenpunkte oder Satelliten bezeichnet werden. Hier ist eine Beschreibung, wie diese Geräte in der Regel aussehen:

In unseren beiden Darstellungen sehen Sie leicht überzeichnete Abbildungen. Im Haus ohne Mesh-System ist der Router als einziger Access-Point und WLAN-Verteiler im Flur äußerst ungünstig platziert. Die oberen Stockwerke, einschließlich des Arbeitszimmers, erhalten kaum ein Signal. Die Art der Einrichtung eines Mesh-Systems kann unterschiedlich umgesetzt werden. An der entsprechenden Stelle haben wir dies durch ein Symbol, das einem Repeater ähnelt, angedeutet. Dies verdeutlicht, dass das WLAN-Signal durch diese Satelliten weiterverbreitet wird.

Diese Komponenten finden Sie in einem Mesh-System:

  1. Mesh-Knotenpunkte/Satelliten:

    Dies sind die Hauptkomponenten eines Mesh-Wi-Fi-Systems. Sie können in Form kleiner, kompakter Gehäuse kommen, die oft ähnlich aussehen wie moderne Router oder Access Points. Die Größe kann variieren, aber sie sind in der Regel diskret und unauffällig gestaltet, um sich gut in die Umgebung einzufügen. Einige Modelle können sogar in Steckdosen eingesteckt werden, um den Platzbedarf zu minimieren.

  2. Antennen:

    Die meisten Mesh-Knotenpunkte haben interne oder externe Antennen, um die Signalabdeckung zu maximieren. Die Anzahl und Anordnung der Antennen kann je nach Modell unterschiedlich sein.

  3. Statusanzeigen:

    Viele Mesh-Geräte verfügen über LED-Statusanzeigen, die den Betriebszustand anzeigen. Diese LEDs können Informationen wie Verbindung, Signalstärke oder Netzwerkstatus anzeigen.

  4. Ethernet-Anschlüsse:

    Einige Mesh-Knotenpunkte verfügen über Ethernet-Anschlüsse, die es ermöglichen, kabelgebundene Geräte anzuschließen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Geräte wie Desktop-Computer oder Smart-TVs mit einer kabelgebundenen Verbindung verwenden möchten.

  5. Stromversorgung:

    Die meisten Mesh-Geräte werden über Netzstecker mit Strom versorgt. Einige Modelle verfügen über integrierte Netzteile, während andere externe Netzteile verwenden.

  6. App-Steuerung:

    Die Konfiguration und Verwaltung eines Mesh-Wi-Fi-Systems erfolgt normalerweise über eine dedizierte App. Die App ermöglicht es Ihnen, Einstellungen anzupassen, Geräte hinzuzufügen oder zu entfernen, Gästezugänge einzurichten und die Netzwerkaktivität zu überwachen.

  7. Einheitliches Design:

    Einige Hersteller legen Wert auf ein einheitliches Design für alle Knotenpunkte, um sicherzustellen, dass sie sich gut in Ihr Zuhause oder Büro einfügen.

Die genaue Gestaltung der Mesh-Knotenpunkte kann je nach Hersteller und Modell variieren, aber das grundlegende Konzept bleibt gleich: mehrere intelligente Knotenpunkte arbeiten zusammen, um eine nahtlose und zuverlässige WLAN-Abdeckung in einem größeren Bereich zu gewährleisten.


Wie installiert man ein Mesh-Wi-Fi-System?

Die Telekom bietet ein schönes Tool auf der Webseite: "Individuelles Mesh-Netzwerk zusammenstellen" an, in dem Sie Ihre Wohnfläche und Etagen angeben können, um zu erfähren wie viele Verstärker Sie in etwa benötigen.

Die Installation eines Mesh-Wi-Fi-Systems ist im Allgemeinen recht einfach und benutzerfreundlich. Hier sind die Schritte, die normalerweise bei der Installation eines Mesh-Systems befolgt werden:

  • Auspacken und Vorbereiten: Öffnen Sie die Verpackung und überprüfen Sie den Inhalt. Sie sollten die erforderlichen Mesh-Knotenpunkte, Netzwerkkabel (falls erforderlich), Netzadapter und eventuell Montagematerial finden.

  • Platzierung der Knotenpunkte: Stellen Sie die Mesh-Knotenpunkte an den gewünschten Positionen auf. Diese Positionen sollten strategisch ausgewählt werden, um eine optimale Signalabdeckung zu gewährleisten. Ein zentraler Punkt im Haus oder Büro ist oft ideal.

  • Stromversorgung: Schließen Sie die Mesh-Knotenpunkte an eine Stromquelle an. Verwenden Sie die mitgelieferten Netzadapter.

  • Verbindung zum Hauptknotenpunkt: Wenn Ihr Mesh-System einen Hauptknotenpunkt oder eine Basisstation hat, verbinden Sie diesen mit Ihrem vorhandenen Modem oder Router mithilfe eines Ethernet-Kabels. Dieser Schritt ist je nach System optional.

  • App herunterladen und öffnen: Die meisten Mesh-Systeme bieten eine App, die Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet herunterladen können. Öffnen Sie die App, um den Einrichtungsprozess zu starten.

  • Folgen Sie den App-Anweisungen: Die App führt Sie Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess. Sie müssen möglicherweise den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, das Mesh-System mit dem vorhandenen WLAN-Netzwerk verbinden, ein neues Netzwerk-Passwort festlegen und ggf. den Namen Ihres Netzwerks (SSID) ändern.

  • Mesh-Knotenpunkte hinzufügen: Wenn Sie mehrere Knotenpunkte haben, fügen Sie diese nacheinander hinzu, indem Sie den Anweisungen der App folgen. Normalerweise müssen Sie den neuen Knotenpunkt einschalten und mit der App verbinden, um ihn zum Mesh-Netzwerk hinzuzufügen.

  • Positionierung optimieren: Nachdem alle Knotenpunkte hinzugefügt sind, überprüfen Sie die Signalstärke in verschiedenen Teilen Ihres Hauses oder Büros. Ggf. können Sie die Position der Knotenpunkte anpassen, um die Abdeckung zu optimieren.

  • Überwachung und Verwaltung: Nach der Installation können Sie die App verwenden, um Ihr Netzwerk zu überwachen, Geräte hinzuzufügen oder zu entfernen, Gästezugänge einzurichten und weitere Einstellungen vorzunehmen.

Die genauen Schritte können je nach Hersteller und Modell variieren, aber die beigefügten Anleitungen und die App-Anleitung sollten Ihnen helfen, das Mesh-Wi-Fi-System erfolgreich einzurichten.


Hardware Empfehlungen: die besten Mesh-Router, Komponenten und Technologien

Es kann sinnvoll sein, das komplette Mesh-System von einem einzigen Anbieter zu kaufen. Die nahtlose Integration, optimierte Leistung, einfache Einrichtung, funktionelle Integration, kontinuierliche Unterstützung und die Möglichkeit zur Problembehandlung machen einheitliche Systeme oft einfacher einzurichten und zu nutzen.

Allerdings gibt es auch Fälle, in denen es sinnvoll sein kann, Komponenten verschiedener Anbieter zu mischen, insbesondere wenn Sie bereits bestimmte Geräte haben oder bestimmte Anforderungen haben, die von einem einzelnen Anbieter nicht erfüllt werden können. In diesem Fall ist es wichtig sicherzustellen, dass die verschiedenen Komponenten kompatibel sind und ordnungsgemäß zusammenarbeite. Leider kommt es in der Realität oft vor, dass sich die verschiedenen Geräte nicht miteinander nutzen lassen.

In der folgenden Tabelle finden Sie jeweils eine Beispiel-Empfehlung von einem Hersteller. Es besteht jedoch die Möglichkeit, individuell mit Komponenten oder Routern zu experimentieren. Beachten Sie bei anderen Kombinationen den Wi-Fi-Standard. Zum Beispiel bieten TP-Link und andere Hersteller bereits Wi-Fi 7-Router und Mesh-Komponenten an, die auch abwärtskompatibel sind. Wi-Fi 7-Router in Verbindung mit Wi-Fi 6-Repeatern würden zwar funktionieren, jedoch die angestrebte Leistung mindern. Wir beschränken uns auf eine Empfhlung aus jeder Kategorie für ein gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Tipp zu Sets: Beachten Sie, dass Router aus Komplett-Systemen in der Regel kein integrietes Modem haben. Die Hersteller gehen davon aus, dass Sie ein separates externes Modem nutzen. Schauen Sie dazu über unsere Ressourcen-Links in die Anleitungen zur Installation der Mesh-Systeme vom Anbieter.

Mesh-System mit Router, Range Extender oder Powerline

(Kosten ca. in €)

Hersteller Mesh-Technologie Herzstück: Router
(Wi-Fi 6 Standard)
Kosten Range Extender
(1 Solo-Repeater)
Kosten Powerline
(meist 2er Pack)
Kosten Gesamtkosten
Telekom keine spezielle Bezeichnung Telekom Speedport Smart 4 170 SpeedHome WLAN 75 keineProdukte 245
AVM WLAN Mesh - keine spezielle Bezeichnung (ab FRITZ!OS 6.90) FRITZ!Box4060 (Wi-Fi 6) 220 FRITZ!Repeater6000 199 FRITZ!Powerline1260 140 559
tp-link  TP-Link OneMesh™ ArcherAX20 89 RE605X 68 TL-WPA8631PKIT 99 256
Asus AiMesh RT-AX86UPro 250 RP-AX56 93 keineProdukte 343
devolo keine spezielle Bezeichnung keineProdukte devoloWiFi 6 Repeater 3000 100 devoloMagic 2 WiFi 6 Starter Kit 189 289
NETGEAR NETGEAR Orbi Nighthawk® AX5-Stream-Dual-Band WiFi 6-Router (RAX30) 160 NETGEAR®Dualband WiFi 6 Mesh Repeater (EAX20) 159 PowerLINE1000 + WiFi (PLW1000) 81 400
D-Link D-Link Covr EAGLEPRO AI AX3200 Smart RouterR32 175 AX1500Mesh Range Extender 50 keineProdukte 225
zyxel ZyxelMulty Armor G5 145 N300 23 PLA6457 49 217
Tenda Tenda Nova RX1Pro A33 56 PH3 50 106

Mesh-System mit Komplett-Systemen

Hersteller Mesh-Technologie Komplett-Systeme Beispiel Komplett-Systeme Kosten Anleitung
Telekom keine spezielle Bezeichnung keineProdukte klick
AVM WLAN Mesh - keine spezielle Bezeichnung (ab FRITZ!OS 6.90) keineProdukte klick
tp-link TP-Link OneMesh™ Deco X50 214 klick
Asus AiMesh ASUSZenWiFi XT9 266 klick
devolo keine spezielle Bezeichnung keineProdukte klick
NETGEAR NETGEAR Orbi Orbi 960Serie Quad-Band (RBKE962) 600 klick
D-Link D-Link Covr

EAGLEPRO AI AX1500 Mesh-System 118 klick
zyxel ZyxelMulty ZyxelMulty M1 110 klick
Tenda Tenda Nova TendaNova MW3 65 klick

Stand und Anmerkungen zur Tabelle: 08/2023 - Die angegebenen Preise sind grobe Durchschnittswerte auf dem aktuellen Markt, um Ihnen ein Gefühl für die Kosten eines Mesh-Systems zu vermitteln. Die Gesamtkosten sind jeweils für Router + Range Extender + Powerline im Vergleich zu den Komplett-Systemen mit meist 2 Satelliten berechnet. Beachten Sie, dass Sie die Option haben, nur Range Extender zu verwenden und auf Powerline zu verzichten oder umgekehrt. Daher können die Gesamtkosten für Einzelkomponenten je nach Ihrer individuellen Situation optimiert werden und möglicherweise niedriger ausfallen als von uns im Beispiel angegeben.

* PREISVERGLEICH.DE verlinkt über die Preisvergleiche externe Seiten. Wir übernehmen keine Haftung für deren Inhalte. Einige Links zu Angeboten können einen so genannten Affiliate-Code beinhalten. In dem Fall kann PREISVERGLEICH.DE eine Provision vom Betreiber erhalten.


Fragen zum Thema Mesh-Systeme

  • Was ist ein Mesh-WLAN-System und wie funktioniert es?
  • Welche Vorteile bietet ein Mesh-WLAN im Vergleich zu herkömmlichen Routern?
  • Wie installiere ich ein Mesh-WLAN-System?
  • Welche Anbieter von Mesh-WLAN-Systemen sind empfehlenswert?
  • Wie wähle ich das richtige Mesh-WLAN-System für meine Bedürfnisse aus?
  • Kann ich verschiedene Komponenten von verschiedenen Anbietern in einem Mesh-System verwenden?
  • Wie viele Knotenpunkte (Satelliten) benötige ich für eine optimale Abdeckung?
  • Welche Faktoren können die Leistung meines Mesh-WLAN-Systems beeinflussen?
  • Kann ich ein bestehendes WLAN-Netzwerk in ein Mesh-System umwandeln?
  • Welche zusätzlichen Funktionen bieten einige Mesh-Systeme, wie Kindersicherung oder Netzwerksicherheit?
  • Kann ich mein vorhandenes Modem oder meinen Router mit einem Mesh-WLAN-System verwenden?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Mesh-WLAN und einem WLAN-Repeater?
  • Wie kann ich die Leistung meines Mesh-WLANs maximieren?
  • Kann ich mein Mesh-WLAN-System erweitern, wenn meine Anforderungen wachsen?
Antonia Genßler

Antonia Genßler


Als Content-Managerin & Vergleichsexpertin berichtet Antonia über spannende Themen im Energie- & DSL-Bereich und informiert Sie über alle Neuigkeiten auf dem Markt!

Weiteres Wissen zum WLAN und Wi-Fi

  • Was ist WiFi 6?

    Wi-Fi 6 auf den Wi-Fi-Standard 802.11ax. Es ist die sechste Generation des drahtlosen Netzwerkprotokolls, das von der Wi-Fi Alliance entwickelt wurde, einer Branchenorganisation, die für die Festlegung von Wi-Fi-Standards und die Zertifizierung von Wi-Fi-Geräten verantwortlich ist.

    mehr erfahren
  • Was ist WiFi 7?

    Wi-Fi 7, auch bekannt als 802.11be, repräsentiert die neueste Generation des drahtlosen Netzwerkstandards, die eine entscheidende Weiterentwicklung in der Welt der drahtlosen Konnektivität darstellt.

    mehr erfahren
  • Was ist QAM?

    QAM steht für 'Quadrature Amplitude Modulation' und ist eine Modulationstechnik, die in der drahtlosen Kommunikation, in der Übertragung von digitalen Signalen über Kabel und anderen Übertragungsmedien verwendet wird.

    mehr erfahren