PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

VDSL

VDSL ist die Abkürzung für Very High Speed Digital Subscriber Line. Es bezeichnet eine DSL-Anwendung mit sehr hohen Datenübertragungsraten. Beim VDSL wird wie für alle anderen DSL-Techniken am letzten Ende der Übertragungskette zum Endverbraucher eine Kupferleitung eingesetzt. Durch die Internationale Fernmeldeunion wurden zwei bestimmte Arten des VDSL festgesetzt: VDSL1 und VDSL2. Letzteres ist das modernste unter den DSL-Verfahren und hat Übertragungsraten von bis zu 52 Mbit/s im Downstream beziehungsweise 11 Mbit/s im Upstream. In den meisten Großstädten Deutschlands haben die Menschen die Möglichkeit, dieses DSL-Verfahren zu nutzen. Jedoch sieht es in den kleineren Städten schon anders aus. Denn es gibt meistens nur eine Vermittlungsstelle und diese hat einen bestimmten, festgelegten Radius. Um größere Entfernungen zwischen den Teilnehmern und der Vermittlungsstelle zu überbrücken, werden in der Regel Glasfaserkabel eingesetzt.

bis zu 647 Euro sparen
Vergleichen Sie DSL-Tarife

Was unterscheidet beide Anwendungen voneinander?

Weltweit hat sich VDSL 1 nicht in dem Maße durchgesetzt, wie erwartet. Das hat unterschiedliche Gründe, wie zum Beispiel

– eine relativ geringe Signalreichweite und
– fehlende Möglichkeiten, bestimmte Anwendungen bei ihrer Übertragung vorzuziehen.

Letzteres ist jedoch notwendig, wenn man gleichzeitig Internet und Internet-Fernsehen übertragen möchte. VDSL 1 ist lediglich in einigen Ländern Asiens und den USA verbreitet. So wurde das Netz in Südkorea installiert, als hierzulande ISDN populär wurde. Die Menschen in dem asiatischen Land hatten so die Möglichkeit, 1000-mal schneller zu surfen als hierzulande. In den USA wiederum gibt es verschiedene Anbieter für die Anwendung. Die Kosten dafür sind aber im Vergleich zu Deutschland wesentlich höher. VDSL 2 wurde bereits von vielen Netzbetreibern in aller Welt erprobt. Diese Leitungen eignen sich zum Beispiel für Video-on-Demand oder Fernunterricht. Allgemein kann man sagen, dass VDSL entwickelt wurde, um die klassischen Telefondienste zusammenzuführen, wie zum Beispiel auch die IP-Telefonie mit breitbandigem Internet sowie Internet-TV. Hier ist besonders die Telekom aktiv, das Netz mit dieser Technologie auszubauen und das vor allem in den großen Ballungsgebieten.
Zum VDSL Ausbau!

Lexikon-Startseite | A - D | E - H | I - L | M - P | Q - T | U - Z
Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5839 Bewertungen ergaben 4.58 von 5 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.