PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

Flatrate mit 25000 kBit/s Premiumgeschwindigkeit

Eine Flatrate mit 25000 kBit/s ist eine der schnellsten Verbindungen, die man mit DSL erreichen kann. Wobei in diesem Fall die Bezeichnung DSL nicht mehr korrekt ist. Die Übertragungstechnik mit der Geschwindigkeiten von 25000 kBit/s und mehr erreicht werden, sind nämlich eine Weiterentwicklung von DSL und trägt den Namen VDSL. Diese vier Buchstaben stehen für Very High Speed Digital Subscriber Line. Mit dieser Technik sind Downloadraten von bis zu 100000 Mbit/s möglich, wobei auch die Uploadgeschwindigkeit steigt. Theoretisch können Download- und Uploadgeschwindigkeit gleich sein. In der Praxis halten die meisten VDSL-Anbieter die Datenrate niedriger. In der Regel liegt bei einer DSL Internet Flat mit 25000 kBit/s der Uploadwert bei 5000 kBit/s.

bis zu 647 Euro sparen
Vergleichen Sie DSL-Tarife

Wann benötigt man eine Flatrate mit 25000 kBit/s?

Für das Surfen oder das schnelle Herunterladen von Daten ist eine derart schnelle Flatrate in der Regel überflüssig. Das liegt einfach daran, dass die meisten Onlinedienste gar nicht solch hohe Datenraten bewerkstelligen können, da deren Server zu langsam sind. Man kann also nicht schneller ein Spiel herunterladen, wie es der Server zulässt, auf dem das Spiel liegt. Sinnvoll ist eine DSL Flatrate mit 25000 kBit/s dann, wenn man Triple-Play-Angebote nutzen will. Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich die Dienste Fernsehen oder auch Video-on-Demand, Telefonie und das Internet. Sollen im Haushalt nicht nur der Computer und die Fernsehmediathek über den Internetanschluss laufen, sondern auch das Fernsehen, dann ist eine sehr schnelle Flatrate notwendig. Das liegt vor allem daran, dass das Fernsehen übers Internet sehr hohe Datenraten benötigt, weil hier die Bilder in HDTV-Qualität übertragen werden.

Umstellung von DSL zu VDSL – was gibt es zu beachten

Will man eine DSL Flatrate mit 25000 kBit/s nutzen, dann sollte man zunächst einen Test im Internet machen, ob VDSL am eigenen Wohnort vorhanden ist. Da die Technik noch ausgebaut wird, kann es gerade in ländlichen Gegenden zu Verfügbarkeitsproblemen kommen. Ist die 25000 kBit/s Flatrate erhältlich, dann stellt der entsprechende Anbieter in der Regel das Modem fürs VDSL kostenfrei zur Verfügung. Daran wird dann der Computer oder der Router, das Fernsehen sowie das Telefon angeschlossen. Das alte DSL-Modem kann nicht mehr verwendet werden.

Spezielles Flatrates mit 25000 kBit/s

Unser Service:

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5561 Bewertungen ergaben 4.59 von 5 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.