PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 355 75 86 000
Bekannt aus dem TV!

Firewall

Der Begriff Firewall stammt aus dem Englischen, wo er Brandmauer bedeutet. Mithilfe einer solchen werden Computer, die in einem Netzwerk verbunden sind, vor unerlaubten Zugriffen geschützt. Sie ist damit Teil des Sicherungskonzeptes für Netzwerke. Eine Firewall wird durch eine Software errichtet, in der Regeln festgelegt sind, anhand derer entschieden wird, ob ein Datenpaket die Brandmauer passieren darf oder nicht. Im privaten Haushalten ist diese Software in aller Regel auf dem Computer installiert. Diese sogenannte Personal Firewall schützt den einzelnen Computer vor unerwünschten Zugriffen nicht nur aus dem Internet, sondern auch innerhalb des Netzwerkes, in welchem er sich befindet. Weiterhin gibt es externe Firewalls. Dabei arbeitet die Software auf einem separaten Gerät und schützt das gesamte dahinter geschaltete Netzwerk bzw. regelt die Kommunikation in diesem. Mithilfe einer solchen Brandmauer können Zugriffe auf den Computer oder das Netzwerk geregelt bzw. verhindert werden, es ist mit ihr nicht möglich, Angriffe zu erkennen und aufzuspüren. Hierfür sind andere Module zuständig, die sogenannten IDS-Module, die jedoch auf der Firewall basieren können.

bis zu 647 Euro sparen
Vergleichen Sie DSL-Tarife

Sicherheit beim Surfen

Eine Firewall ist in vielen modernen Betriebssystemen bereits integriert. Außerdem sind im Internet unterschiedliche Systeme erhältlich, viele davon sogar kostenlos. Auf jeden Fall sollte bei der Verbindung mit dem Internet nie ohne eine Firewall gesurft werden, da es sonst dazu kommen kann, dass der Computer beispielsweise von anderen Computern infiltriert wird und Daten ausgelesen werden. Dabei ist zu beachten, dass eine Brandmauer nicht ein Antivirenprogramm ersetzen kann, doch oft werden beide Programme im Paket angeboten. Wird eine Firewall installiert, hat sie bereits Regeln, welche Dienste mit dem Netzwerk kommunizieren dürfen und welche nicht. Jedoch werden von diesen Regeln meist nicht alle Dienste erfasst, die auf dem Computer laufen. Aus diesem Grund fragt die Software nach, ob diesem oder jenem Programm der Zugriff auf das Internet erlaubt werden darf oder nicht. Hier kann jetzt der Nutzer entscheiden. Oft wird durch Nutzung einer Firewall erst deutlich, wie viele Dienste auf dem heimischen Rechner sich mit dem Internet austauschen.

Lexikon-Startseite | A - D | E - H | I - L | M - P | Q - T | U - Z
Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 355 75 86 000

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Erinnerungsservice  

Läuft Ihr Vertrag noch? Wir erinnern Sie rechtzeitig zu kündigen.

Wecker stellen
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5503 Bewertungen ergaben 4.59 von 5 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.