PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Service-Hotline Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

0341 - 39 37 37 39
Bekannt aus dem TV!

Rechtsstreit mit dem DSL-Anbieter

Der Wechsel des Providers, ein Umzug in eine neue Wohnung oder auch Bauarbeiten, bei denen die Leitungen beschädigt werden – es gibt viele Gründe, aus denen das Internet ausfallen kann. Je nach der Ursache für den Netzausfall sollte es nach zwei Wochen spätestens aber wieder bereinigt sein. Leitungen werden repariert, neue Anschlüsse freigeschaltet und alte Verträge beendet. Doch immer wieder müssen Kunden erleben, dass der Fall doch nicht so einfach ist. Ein Rechtsstreit mit dem DSL-Anbieter entsteht so schneller als gedacht.

Alltag ohne Netz

Wer zu einem anderen Anbieter wechselt, riskiert, dass der alte Anbieter einen nicht rechtzeitig aus dem Vertrag entlässt. Wer umzieht, kann nie vorhersagen, ob am neuen Wohnort die Verbindung in gleicher Qualität gegeben sein wird. Wer Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen muss, wird nur selten mit einem günstigeren Vertrag getröstet. Doch langsam scheinen die deutschen Gerichte die Belange der Verbraucher anzuerkennen. Neueste Urteile bezeugen, dass das Internet heutzutage aus dem Alltag nicht wegzudenken ist. Bereits im Jahr 2011 erhielt ein Paar aus Nürnberg Schadensersatz in Höhe von 1,50 Euro pro Tag und zusätzlich eine Erstattung der Handykosten für die Zeit ohne Festnetzanschluss. Ein vollständiger Sieg für die Verbraucher war dies allerdings noch nicht, da die Kunden trotzdem die Rechnungen, die der Provider in der Zeit ohne Leistungen stellte, zahlen mussten.

Rechtsstreit mit dem DSL Anbieter – DSL-Verträge mit Tücken

Kunden sollten beim Abschluss eines neuen Vertrages sehr genau darauf achten, welche Leistungen der Anbieter verspricht. Zu viele Gerichtsurteile scheinen eine funktionierende DSL-Leitung noch nicht zur Bedingung für eine Vertragserfüllung zu machen. Lediglich wenn nach einem Umzug der Anbieter trotz technischer Möglichkeiten den Anschluss nicht freischaltet, steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu. Das Recht, nur dann zu zahlen, wenn er auch Leistungen erhält, fehlt dem Kunden bisher im Bereich der DSL-Anschlüsse noch. Positiv ist jedoch, dass Provider auch gerichtlich zur Einhaltung ihrer Werbeversprechen gezwungen werden können. Schließt ein Kunde einen Vertrag ab, zu dem versprochen wurde, dass er erst anläuft, sobald der alte Vertrag beendet ist, dann muss tatsächlich auch erst nach dem Vertragsende bei dem alten Anbieter gezahlt werden.

Die richtige Verhaltensweise bei Problemen

Kunden sollten sich stets einen Vertrag sehr genau durchlesen und die dort genannten Bedingungen mit den Werbeversprechen vergleichen. Wird ein Fehler entdeckt, muss sofort die Initiative ergriffen werden. Wurde der Vertrag etwa telefonisch abgeschlossen, hat der Kunde grundsätzlich ein vierzehntägiges Rücktrittsrecht. Diese Frist beginnt erst, wenn der Kunde vom Vertragspartner eine Widerrufsbelehrung erhalten hat. Es muss also nicht befürchtet werden, dass ein Widerruf keinen Zweck hat, weil das Telefongespräch schon zu lange her ist. Ist nicht der Vertrag selbst, sondern der Anschluss das Problem, sollte der Kunde dem Provider zunächst etwa zwei Wochen geben, das Problem zu beheben. Nach einem Umzug wäre auch eine dritte Woche noch angemessen. Danach steht dem Kunden prinzipiell ein Sonderkündigungsrecht zu. Es muss aber damit gerechnet werden, dass dieses nicht ohne Rechtsstreit akzeptiert werden wird. Je nach Ursache für die Störung gibt es noch immer viele Gerichte, die ihre Urteile nicht im Sinne der Verbraucher sprechen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mögliche Haken bei günstigen DSL-Verträgen

DSL Anbieterwechsel – Was muss beim Umzug beachtet werden?
Diese Anbieter drosseln das Internet

Empfehlen
Google+
Twitter folgen
Sie benötigen Hilfe?  

Service-Hotline

Kostenlose und unverbindliche Beratung von unseren DSL-Experten

(Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen)

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 - 39 37 37 39

Rückruf
Best-Preis GARANTIE  
Garantiert immer zu den günstigsten Konditionen abschließen - versprochen!

Ansonsten erstatten wir Ihnen die Mehrkosten. Details
Ihre Vorteile  
 
Bequeme Bestellung
 
Online-Preisvorteil
 
Keine versteckten Kosten
 
Mit Kündigungsservice
Kundenbewertung  
5622 Bewertungen ergaben 4.59 von 5 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.